Anzeige

-->
Anzeige

-->

Leichtes Erdbeben in Basadingen

Schweiz / Gailingen – Ein leichtes Erdbeben hat sich am Samstagvormittag im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet ereignet. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes SED in Basadingen-Schlattingen im Kanton Thurgau, nur wenige Kilometer von den deutschen Orten Gailingen und Büsingen am Hochrhein entfernt. Mit Magnitude 2.3 lag die Stärke

Weiterlesen

Zwei starke Erdbeben erschüttern Java und Bali

Indonesien – Ein starkes aber sehr tiefes Erdbeben hat am Donnerstag weite Teile von Südindonesien erschüttert. Besonders auf den Inseln Bali und Java waren die Erschütterungen deutlich zu spüren. Nach Angaben des Indonesischen Erdbebendienstes BMKG lag das Epizentrum des Erdbebens nördlich von Java nahe der Stadt Surabaya. Demnach erreichte das

Weiterlesen

Neues Erdbeben in Albstadt

Albstadt – Seit elf Tagen dauert der Erdbebenschwarm im Norden von Albstadt nun schon an. Insgesamt elf Beben über Magnitude 1 (und dutzende schwächere) traten in der Zeit im nördlichen Stadtteil Onstmettingen auf. Am Donnerstag folgte das zwölfte und bislang stärkste der Aktivitätsphase. Nach vorläufigen Auswertungen des Erdbebendienstes Südwest erreichte

Weiterlesen

200 Schadensbeben

Jedes Jahr werden weltweit mehrere hundert Erdbeben registriert, bei denen es zu Sach- und/oder Personenschäden kommt. Im vergangenen Jahr 2018 waren es insgesamt 289 dieser Schadensbeben. Im aktuellen Jahr 2019 wurde am 16. September das 200. Schadensbeben des Jahres registriert. Grund genug eine erste vorläufige Jahresbilanz zu ziehen und die

Weiterlesen

Erdbebenserie in Russland verursacht Gebäudeschäden

Russland – Eine kurze Erdbebenserie traf die russische Republik Altai im Süden von Sibirien am Freitagmorgen. Nach Angaben der Russischen Geophysikalischen Akademie erreichte das stärkste Erdbeben um 6:08 Uhr Mitteleuropäischer Zeit Magnitude 5.3. Das United States Geological Survey (USGS) registrierte Magnitude 5.0. Obwohl die direkte Epizentralregion unbesiedelt ist, waren die

Weiterlesen

Der Teutschenthal-Gebirgsschlag 1996

Archiv: Der (bisher) letzte große Gebirgsschlag in den deutschen Kalibergbau-Gebieten ereignete sich in Teutschenthal bei Halle / Saale in Sachsen-Anhalt. Mit Lokalmagnitude 4.9 war es der größte dort jemals registrierte Gebirgsschlag. Er führte zu Schäden an zahlreichen Gebäuden in Halle und Teutschenthal und wurde noch in Leipzig, Jena, Gera sowie

Weiterlesen

Zwei Verletzte bei Erdbeben in Tansania

Tansania – Ein starkes Erdbeben in der Nähe des Tanganjikasees im Westen von Tansania hat in der Nacht zum Montag teilweise schwere Schäden verursacht. Das Epizentrum des Erdbebens lag nahe der Stadt Mpanda. Nach Auswertungen des United States Geological Survey (USGS) erreichte das Beben Magnitude 5.5. Die Erschütterungen waren verbreitet

Weiterlesen