Keine Gefahr durch Laacher See

Share Button

Gestern hat die “Daily Mail” über den angeblichen Supervulkan in der Eifel berichtet und erwähnt, dass dieser jederzeit ausbrechen könne. Diese Meldung wurde natürlich in diversen Internetforen und Blogs diskutiert, meist mit dem Ergebnis, dass spätestens nächstes Jahr alle Menschen in der Eifel tot sind.
Zu dem Thema möchte ich mich jetzt auch mal äußern:

1. Der Laacher See ist KEIN Supervulkan! Der häufig erwähnte Ausbruch vor 11.800 Jahren hatte Kategorie 6 auf dem VEI, und ist damit nicht in den Bereich der Supereruptionen einzuordnen.
2. Ja, der Laacher See ist ein aktiver Vulkan und bei einem Ausbruch schweben die Menschen in der Nähe des Sees, sowie weiter Rhein abwärts in großer Gefahr, da sich ein Ausbruch wie vor 11.800 Jahren wiederholen kann und irgendwann auch wiederholen wird.
3. Dieses “irgendwann” wird nicht in naher Zukunft sein. Ich weiß nicht, wieso die “Daily Mail” ausgerechnet den gestrigen Tag für den Bericht ausgesucht hat. Tatsache ist, unter dem Laacher See gab es in den letzten Wochen keinerlei seismische Aktivität. Die einzigen Mikrobeben in der Eifel und Umgebung waren alle tektonischer Natur.

Fazit: Im Moment besteht keinerlei Gefahr eines bevorstehenden Vulkanausbruchs in Deutschland. Und ich gehe fest davon aus, dass sich das in den nächsten Jahren nicht ändert. Wenn doch, werde ich der erste sein, der ein Foto von der Eruption macht.

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 22, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.