Starkes Erdbeben vor der Küste von Papua-Neuguinea

Um 15.27 Uhr ereignete sich ein starkes Erdbeben vor der Küste von Papua-Neuguinea. Nach Angaben von USGS hatte es Magnitude 5.8 (Tiefe: 7km). Das Epizentrum lag in der Bismarck-See, zwischen der Hauptinsel und der Insel Manus. Es geht keine Gefahr von dem Beben aus, eine Tsunamiwarnung wurde nicht herausgegeben.

Anzeige

Ursprung des Erdbebens ist vermutlich eine kleine Riftzone unterhalb der Bismarck-See, an der die Nord-Bismarck- und die Süd-Bismarck-Platte auseinanderdriften.

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)