29.Oktober: Zweitstärkstes Erdbeben des Jahres erschüttert Raum Darmstadt – Leichte Schäden in Nieder-Beerbach

Share Button

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Textes

Erneut traf am Abend des 29. Oktober ein leichtes Erdbeben den Süden von Hessen. Nach ersten Angaben von Geofon hatte es M 3.5. Der Erdbebendienst Südwest nennt vorläufig Magnitude 3.4. Laut Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe wurde M 3.6 erreicht. Es ereignete sich um 18.24 Uhr MEZ. Das Epizentrum lag laut Erdbebendienst Südwest in Mühltal südlich von Darmstadt.

Dabei handelt es sich um das zweitstärkste Erdbeben des aktuellen Schwarmes im Süden von Hessen und gleichzeitig das zweitstärkste Erdbeben in Deutschland im laufenden Jahr. Seit März wurden viele Dutzend Erdbeben über Magnitude 1 registriert, die meisten davon waren zumindest lokal spürbar.

Bei einer Stärke wie heute kann es zu leichten Schäden an Gebäuden kommen. Vor allem in Mühltal und Umgebung. Das Erdbeben der Stärke 4.2, das die Region im Mai erschütterte, verursachte Schäden an dutzenden Gebäuden, die meisten in Nieder-Beerbach.

Bereits heute morgen hat es in Mühltal ein leichtes Erdbeben der Stärke 1.1 gegeben (nicht spürbar), nachdem es die vergangenen Wochen ruhig war.

U. Knappe aus Nieder-Beerbach schickt uns dieses Bild, das die Auswirkungen des Erdbebens zeigt. Zudem seien Putzbrocken von der Decke und Gegenstände aus Regalen gefallen.

Erdbeben29.10.14Aus Seeheim wird gemeldet, dass dort die Feuerwehr (wegen Schäden?) im Einsatz ist. Bei den Polizeistationen in Südhessen gingen dutzende Anrufe von besorgten Bürgern ein. Weitere Informationen folgen im Laufe des Abends.

Update 20.45 Uhr: Viele Menschen reagierten teils panisch auf das als stark wahrgenommene Erdbeben. Mehrere Zeugen schilderten uns, dass sie ihre Häuser verließen (oder dies beabsichtigten).
Bisher kam es noch zu keinen spürbaren Nachbeben. Die Menschen in Mühltal müssen aber in den kommenden Tagen mit spürbaren Nachbeben rechnen. Ein Andauern des Schwarmes über Wochen oder Monate hinweg kann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.

Update 21.33 Uhr
Laut FAZ verursachte das Erdbeben Störungen bei einem Computerserver, der in Darmstadt steht.
(Anm. d. Admins: Auch der Server von „Juskis Erdbebennews“ verzeichnete nach dem Erdbeben Störungen, die aber nicht auf die Erschütterungen, sondern auf den explosionsartigen Anstieg der Zugriffe zurückzuführen ist. Wir entschuldigen uns dafür, dass die Seite zwischenzeitlich nicht erreichbar war.)

Update 30. Oktober, 08.35 Uhr
Basierend auf den unten aufgelisteten Zeugenberichten haben wir diese Karte erstellt, die das Schüttergebiet des Erdbebens darstellt. Blau eingezeichnet sind alle Orte, von denen die Meldungen kamen (Ortsteile meist nicht berücksichtigt!), rot in der Mitte ist das Epizentrum eingezeichnet.
Die Rote Linie außen stellt die „Grenze“ dar, bis wohin die Erschütterung allgemein wahrnehmbar war. Dies entspricht einem Radius von etwa 20 bis 25 Kilometern. (In der Realität kann es Orte geben, die gerade innerhalb des Bereichs liegen, wo das Erdbeben nicht spürbar war. Ebenso außerhalb des Bereiches Orte, wo wiederum die Erschütterungen wahrgenommen wurden. Grund dafür sind regionale geologische Unterschiede, sowie die Umstände, in denen (potentielle) Zeugen sich zur Zeit des Erdbebens befunden haben.)Darmstadt Schüttergebiet

Die höchsten Intensitäten (EMS V) traten im Bereich Nieder-Beerbach – Mühltal – Eberstadt – Süddarmstadt auf. Dort fielen Gegenstände aus Regalen, Möbel wurden leicht verschoben und es gab geringe Schäden. Außerhalb dieses Bereiches waren die Intensitäten und Auswirkungen geringer.

Zeugen meldeten uns mehrfach panische Reaktionen, viele Menschen gingen während des Erdbebens auf die Straße. Eine Reaktion, die menschlich nachvollziehbar ist, aber bei größeren Erdbeben in aller Welt schon Todesopfer gefordert hat. Wenn man das Haus verlassen möchte, sollte man dies erst nach Abflauen der Bodenbewegungen tun. Während des Erdbebens ist es viel sicherer unter einem stabilen Tisch oder ähnlichem Schutz zu suchen, um nicht von Gegenständen und möglichen Trümmerteilen getroffen und verletzt zu werden.


Diverse Zeugenmeldungen erreichten uns, die die Lage und die Stimmung vor Ort beschreiben:

Ober-Ramstadt:
Hier schon wieder ein vergleichsweise starkes Erdbeben; es hat auch länger gebebt als die letzten Male (mindestens Sekunden lang). Es war wieder begleitet von einem lauten Grollen.

Darmstadt:
ziemlich lautes Ruckeln, diesmal sind sogar mein Papagei und meine Meerschweinchen verstört

Groß-Umstadt:
Leichtes Beben über ca 4 Sekunden um 18:24 Uhr. Nach 3 Beben in diesem Jahr war dies das Stärkste!

Heppenheim:
ca 2 Sekunden lang hat das Haus richtig spürbar gewackelt.

Ober-Ramstadt:
Das war heftig. Um ca. 18:22 hat das ganze Haus für 3-4 Sekunden erheblich gewackelt, ein Gegenstand ist vom Schrank gefallen. Deutlich stärker als die letztes Male.

Ober-Ramstadt:
18:28 ein sehr starkes Beben…denke Stärke wie das Maibeben! Hat alles gewackelt…und es war deutlich länger!!!

Nieder-Beerbach
Ein heftiger Erdstoß erschüttert das Haus!!! Gegenstände fielen aus den Regalen, Schubladen und Tür flogen auf, alle Bilder hingen schief und stellenweise finde ich auch wieder Putzbrocken auf den Teppichen……
Ich schätze dieses Erdbeben auf annähernd M4.

Darmstadt
29.10.14 18:24, kurz, 1 sec., deutlich spürbar

Darmstadt
Um ca. 18:25 wackelte die Erde in Darmstadt. Meine Mitbewohner und ich befanden uns in unserer Wohnung und waren durchaus erschrocken. Man hörte und sah, dass sich die Möbel bewegten, bemerkte ein lautes Klappern und ein tiefes, eher leises Grollen. Schäden ergaben sich glücklicherweise nicht.

Roßdorf
Heute am 29.10.2014 um ca. 18:25 bebte in Roßdorf (und auch in Darmstadt wie ich telefonisch erfuhr) für etwa 3 Sekunden spürbar die Erde, begleitet von einem hörbaren grollen.
Obwohl das beben deutlich spürbar war, war es dennoch gefühlt deutlich schwächer als das beben im Mai dieses Jahres.

Darmstadt
Ich hatte zuerst das Gefühl, als ob ein Auto ins Haus gefahren wäre.

Ober-Ramstadt
Ca. 18.23 starkes Wackeln des ganzen Hauses mit anschließendem lauten Knall. Bestimmt die gleiche Stärke wie beim Beben im Mai.

Malchen
29.10.2014, ca. 18:30?? sehr sehr deutlich, das ganze Haus zitter, sehr laut

Egelsbach

Gegen 18:25

Bett und Tisch leicht geschwungen, kleines Geräusch. Kleine Welle ging durch die Wohnung.

Dieburg
Das Erdbeben war deutlich als Rumps und dann als intensives Wackeln spürbar.
Die Gläser in der Vitrine haben geklirrt, beschädigt wurde nichts.
Gerade heute Morgen habe ich mich mit einer Kollegin über die aktuellen Erdbeben in
Südhessen unterhalten. Mal sehen, ob sie es dieses Mal gespürt hat:

Darmstadt-Bessungen
Starke Erschütterung, gefühlt bislang das Stärkste. Sind vor Angst auf die Strasse.

Darmstadt-Eierstadt
Zuerst einen dumpfes Grollen, zeitgleich leichtes Wanken.

Darmstadt
Direkt neben dem Darmstädter Herrngarten im dritten Stock. Der ganze Raum hat gewackelt

Bensheim
Ca. 18.28 Uhr hat das Haus, der Boden und die Möbel nach einem heftigen Ruck gewackelt. Stark spürbar.

Weiterstadt
Beim Zeitunglesen hat es kurz gerumpelt und danach hat das Haus noch ca. 2 sec vibriert

Bensheim
Hatte das Gefühl das die Fenster unseres Haues in die Rahmen gepresst wurden.

Darmstadt-Eberstadt
Ein Erdbeben um ca. 18:24 ein lauter Schlag mit einem eben so lauten grollen und die Küche wackelte.
In der Küche wo ich mich befand wackelte mein Geschirr hörbar im Schrank. Ich zitterte so sehr hatte ich mich erschrocken. Mein Partner der noch in dem Moment fragte : Was war das? Sagte ich „Ein Erdbeben“! Es war nicht lange ein paar Sekunden aber beeindruckend und schon beängstigend.
Man sah es auch, weil wir (mein Partner und ich) uns dabei ansahen-und wir wurden ganz kurz ins Wanken versetzt.

Frankfurt am Main
29.10.14 ca.18:25 Uhr:

ich lag auf dem Sofa und wurde ca.eine Sekunde lang ganz leicht hin- und hergeschaukelt

Pfungstadt
Gegen 18:30 immer stärker werdende Erschütterungen und dann ein sehr heftiges Rütteln im 1. Stock unseres Hauses wahrgenommen – dachte, die Wände oder Fenster kommen mir gleich entgegen…. – Dauer ca.6 – 8 Sek.

Zum Glück keine Schäden (auf den 1. Blick), aber weitere feine Haarrisse im Waschbecken, die beim Beben im Mai zum ersten Mal aufgetreten sind. Ihr liewe Leut´……, des brauch isch net noch emol!

Darmstadt
heute (29.10.2014) 17:25 saß ich auf der Couch und las,als plötzlich alles im Raum vibrierte und Gläser wackelten.Es fühlte sich an, als ob man auf einer Luftmatratze sitzt – uneben. Recht heftig gespürt, mehr als sonst.

Eberstadt
Es war ein ganz kurzer Moment! Fühlte sich an wie wenn ein riesiger Hammer auf die Erde geschmettert worden wäre! Meine Katze hatte auch nen Riesenschreck und ist mit uns sofort nach draussen gestürmt.
Auf der Strasse trafen wir sämtliche Nachbarn an- so stark haben wir das bis dato noch nicht erlebt… es wird einem angst und bange….

Groß-Bieberau
Auch hier in Groß-Bieberau war das Erdbeben sehr sehr deutlich zu spüren.
Um etwa 18:23 Uhr kam ein lautes Grollen, ALLES wackelte für sicher mehr als 10 Sekunden…
Man sieht, als wenn alles verschwommen ist, kann sich gar nicht fortbewegen…das macht uns Angst. 🙁

weitere Meldungen von Zeugen sind in den Kommentaren zu finden

Griesheim
Im westlichen Teil Griesheims war das Beben noch mehrere Sekunden, wie eine grollende Welle zu spüren und auch akustisch wahrzunehmen.

Griesheim
18.24h deutlicher Knall, Fenster haben gewackelt, Schwingungen gingen durch das ganze Haus. Insgesamt sehr kurz ca. 2 Sekunden.

Griesheim
18.24h deutlicher Knall, Fenster haben gewackelt, Schwingungen gingen durch das ganze Haus. Insgesamt sehr kurz ca. 2 Sekunden.

Roßdorf
An der Durchgangsstraße sind wir zu schnell durchfahrende LKW gewohnt, die das Haus zum Wackeln bringen. Doch dieser Laster wollte nicht aufhören und das Haus wurde für einige Sekunden hin- und her geschüttelt. Gerade als ich überlegte, ob ich die Kinder schnappen und das Haus verlassen soll, hat das Beben aufgehört. Gruselig.

Bensheim
29.10.14 ca.18.55 ein starkes grollen ,Stühle haben gewackelt,ein Plastikeimer ist vom Regal gefallen

Griesheim
Datum: 29.10.2014
Uhrzeit: 18:24
Dauer des Bebens: ca. 3-4 Sekunden
Intensität: schwach, aber deutlich warnehmbar
Begleiterscheinung: leichtes, deutlich hörbares Grollen
Aufenthalt zur Zeit des Bebens: 2. OG, freistehendes Haus

Roßdorf
29. 10. 2014 18:?? hat zweimal im Sekundenabstand heftig die Erde gebebt.
So als würde die Erde kurz hintereinander nach unten absacken.

Darmstadt-Bessungen
29.10.2014 ca. 18.25 Uhr

Erst hat mein Hund gebellt und dann kam auch schon das Grollen und das Haus hat leicht gewackelt. Die Gläser im Schrank haben geklirrt. Ich dachte sofort wieder an ein Erdbeben.

Seeheim
Uhrzeit 18h25 (+bzw.- 1-2 Minuten Fehleinstellung der Uhr)
Heftiger und sehr plötzlicher Schlag aus dem Untergrund, der unser Einfamilienhaus stark erschütterte. Die
Fenster vibrierten einige Sekunden lang, so daß wir schon befürchteten, daß sie platzen könnten. Auch der
Fußboden vibrierte schnell, es waren keine langsamen Schwankungen. Der ganze Spuk ging nach dem Schlag
so schnell vorbei, daß wir noch nicht einmal in der Lage waren aus dem Zimmer ins Freie zu rennen, wie wir uns
dies eigentlich im Bebenfall vorgenommen hatten. Äußere Schäden am Haus konnten wir wegen der Dunkelheit noch
nicht entdecken, ist aber möglich, da wir direkt auf einer Hangverwerfung wohnen.

Mühltal/Trautheim
Starke Erschütterung des 3-stöckigen Hauses mit kurzem Wanken und lautem Knall unmittelbar nach dem Wanken.
Am 29.10.2014 um 18:30

Seeheim-Jugenheim
ich saß am Esstisch und auf einmal hörte es sich so an, als ob ein Laster mit schneller Geschwindigkeit unsere Straße langgefahren wäre. hatte somit nur sehr kurz gebebt, jedoch ist nichts runtergefallen und auch keinerlei Bilder hängen schief. Ich hatte es vor ca. guten 2 Stunden gespürt und wusste nicht, dass dies ein Erdbeben gewesen war.

Lautertal-Knoden
29.10.2014 um ca. 18.25 Uhr
alle Töpfe auf dem Herd haben geruckelt und die Deckel geklappert.

Darmstadt-Weststadt
Gegen halb 7 erst eine leichte Bewegung gespürt, dachte schon, sie sei vorbei, gleich danach fand aber eine noch stärkere Bewegung statt, das ganze dauerte ca. 1-2 Sekunden.

Gimbsheim
gegen 18.30 Uhr am 29.10.2014 war ich noch in unserem Geschäft in Gimbsheim. Wir führen in unserer Geschenke-Galerie auch Glaswaren und Deko-Artikel. Plötzlich begannen die Gläser und andere Deko-Gegenstände auf den Glasregalen zu wackeln und es klirrte ganz heftig. Ich dachte zuerst an einen schweren Motor, der immer wieder anspringen wollte und eine Erschütterung hervorrufen kann. Es war aber draußen nicht zu sehen. Das ganze dauerte ungefähr 15 bis 20 Sekunden. Dann war es wieder vorbei.

Alsbach-Hähnlein
Gegen 18:30 Uhr heftiger Schlag. Wie von einer gigantischen Explosion in der Nähe. Habe gleich aus dem Fenster geschaut was da hochgegangen ist. War aber nichts zu sehen (und so eine Explosion hätte man auch hören müssen). Danach dachte ich erst an ein Erdbeben (war mein Erstes).
Ganzes Haus wackelte (im Keller hat meine Frau nichts bemerkt) kurz und heftig. Fenster klapperten als wenn eine gigantische Windböe dagegen geschlagen hätte. Eine Stange, welche an der Wand lehnte, fiel um und die Treppe hinunter. Kein Grollen gehört, aber einen mächtigen Schreck bekommen. Befand mich im obersten Stockwerk des Hauses. Dadurch auch die große Amplitude. In Kalifornien hätte es mich nicht interessiert, aber hier in Deutschland ist es doch noch aufregend. Muss nicht gleich wieder sein.

Darmstadt-Kranschstein
Um ca.18:30 Uhr hörte es sich an, als gäbe es eine dumpfe Explosion aus Richtung Darmstadt. Mein Kater und ich schauten uns ganz erschrocken an, Als das Wackeln, Grollen und Klirren, wie von Glas noch andauerte sauste er sichtlich erschreckt ab unters Sofa..Auch mein Mann im oberen Stockwerk hatte das Wackeln gespürt und meinte, ja, ein Erdbeben.

Pfungstadt
18:24Uhr, 29.10.2014! Dumpfer, tieftöniger, heftiger Schlag, wie von einer Sprengung in Steinbrüchen, aber deutlich länger andauernd. Gefolgt von einem Zittern des Hauses über 2-3 Sekunden. War fast gleich dem Beben im Mai!

Fränkisch-Crumbach
Das ganze Haus hat gewackelt, ca. 18.50 Uhr. Länge ca. 5-10 sec.

Pfungstadt
18:46uhr,17.05.2014 heftiger dumpfer Schlag und anschließendes Zittern des ganzen Hauses über mehrere Sekunden.

Lautertal
Es gab einen Knall wie bei einer Explosion, zeitgleich durchzuckte unser Haus eine Erschütterung die am Schreibtisch und den Fenstern zu spüren war.

Alsbach
So wie früher als Jets noch die Schallmauer durchbrechen durften

Darmstadt
Hat heftig gerumpelt!

Ober-Ramstadt
29.10.2014 gegen 18:00

Ein stärkeres Ruckeln als gewöhnlich. Ein Glas ist vom Tisch gefallen. Man hat wirklich gedacht: Jetzt wird was passieren

Egelsbach
Ich saß auf dem Sofa und auf einmal hatte ich das Gefühle als würde jemand das Sofa verschieben bzw. Vor und zurück ziehen. Den Eindruck hatte ich im ganzen Zimmer, dass es es sich auf einmal hin und her bewegt, ich hatte den Drang nach draußen zu gehen, doch dann hörte es auch schon auf. Es war ein leichter Schock für mich und bereitete mir große Angst, da es schon der 2. ist, den ich in Egelsbach wahrgenommen habe.

Birkenau
kurz vor 1/2 7, Grollen, leichtes Zittern, war einfach gespenstisch

Dieburg
Ich saß auf dem Sofa. Plötzlich war ein Knall zu hören, die Fensterscheiben vibrierten und die Gläser im Schrank klirrten. Die Schwingungen waren sehr deutlich zu spüren. Beängstigend, besonders, wenn man bedenkt, wie häufig diese kleineren Beben in den letzten Monaten in Südhessen zu spüren sind.

Nieder-Ramstadt
Ein Heftiger Knall und starkes Grollen erschütterte unser 7 Stockwerke hohes Haus gegen 18:23 Uhr und es war diesmal äußerst intensiv zu spüren. Bilder mussten wieder gerade gerückt werden und der Schreck steckt noch in den Gliedern.

Roßdorf
29.10.14 18.24 Uhr. Es hat sich angehört als kommt ein großer Laster angerollt! Das ganz Haus hat vibriert und ein Gefühl das man nicht auf seine Beine stehen kann. Alle Bilder hängen schief!!

Bickenbach
Hund hat kurz vorher wie verrückt gebellt und sich in seiner Box versteckt, Haus hat ca. 2 Sekunden vibriert…ein leichtes Grollen war zu hören…dann war der Spuk auch schon wieder vorbei…..wurde von uns weniger stark wahrgenommen als das letzte mit 4.2…

Traisa
Die Gläser klirren, das Haus wackelt. Wir saßen beim Essen. Kurz innehaltend und nach ein wenig Verblüffung haben wir doch beschlossen weiter zu essen. Man gewöhnt sich mit der Zeit an die kleinen Beben ( auch wenn wir großen Respekt haben).

Mühltal / Trautheim
29.10.2014, 18:25: lauter Knall wie bei einer heftigen Detonation (war mein erster Gedanke, da auch die Fenster so stark klirrten, dass ich dachte, sie springen), gefolgt von 2-3 Sekunden schnellem Rütteln – da war dann klar, wieder ein Erdbeben. Da es schon dunkel war, werden eventuelle Schäden vermutlich erst morgen bei Tageslicht offenbar – gefühlt war das Beben ähnlich stark wie das im Mai mit 4.2 auf der Richterskala.
Es gab bereits in der vorangehenden Nacht um 01:02 Uhr ein leichtes Vorbeben, welches auch spürbar war (laut lgb-rlp.de mag von 1.1).

Pfungstadt
Es fühlte sich an , als wenn eine LKW vorbeifährt, hielt aber länger an; mein Sofa schaukelte vor und zurück, gefühlte 30 sek.
War sehr erschrocken.

Darmstadt
29.10.2014 abends
zuerst ein Grollen aus der Tiefe
das Haus hat geschwankt. Fenster und Möbel geknarzt

Darmstadt
Das Erdbeben vom 29.10.2014 um ca. 18:24 Uhr haben wir in Bessungen In der Wohnung deutlich gemerkt. Es fühlte sich wir ein Wabern an. Alles schien sich kurz unfreiwillig zu bewegen.
Unser anwesender Gast erlebte damit ihr erstes Erdbeben und war deutlich erschrocken.
Erkennbare Schäden hatten wir nicht

Schaafheim
29.10.14 ca. 18:30 Uhr leichte Erschütterung, wie wenn ein sehr sehr schweres Fahrzeug vorm Haus etwas ablädt oder vorbeifährt…

Klein-Umstadt
Am 29.10.2014 ca. 18:20 Uhr sind wir (mein Mann und ich saßen gemütlich am Tisch) durch eine deutliche, heftige Erschütterung, verbunden mit einem dumpfen Grollen aufgeschreckt. Die Gläser und Fensterscheiben haben geklirrt. Schäden konnten wir bislang nicht feststellen.

Modautal / Neutsch
29.10.2014 – 18:24 Uhr
Modautal OT Neutsch
2 heftige Erdstöße mit Nacherschütterungen. Dauer 5-6 Sekunden.
Das Wohngebäude wurde heftig erschüttert; Gegenstände vibrierten.

Roßdorf
29.10.2014, 18:24 Uhr. Lautes Knallen, Erschütterungen geringer, als bei den letzten stärkeren Beben in unserer Region. Keine Schäden.

Griesheim
18:24h 29.10.2014, 2. OG, Geräusch als ob ein 40erTonner vorbeifährt. Es hat etwas gewackelt.

Heppenheim
Der Boden hat für 4 Sekunden gewackelt und leises Grollen war zu hören

Darmstadt (Kopernikusplatz)
29.10.2014, 18:24h
Heftiger kurzer Stoß, Dauer <0.5s

Groß-Bieberau
Und sie gibt es doch diese Beben und auch solche wo nur aufgezeichnet werden aber sie sind da das ist der Beweiß von gestern Abend wo es wieder Ordentlich Gerumst hat und bei uns sind wieder einige sachen aus den Regalen gefallen und Bilder von der Wand gedonnert und es hat auch wieder Neue Risse gegeben und es hat ziemlich Lange angehalten sogar Länger als am 17.05.14 wir hatten das gefühl hier gehabt das es gute 30 Sek. merklich gebebt hat und das kleine in der Nacht vorher haben wir auch gespürt. Mal sehen was noch kommt so die nächsten Monate

Dieburg
deutlich spürbar als kurzer Knall im Süden Dieburgs

Darmstadt
Einen dumpfen Knall ,mit Erschütterungen

Egelsbach
Am 29.10.2014 so gegen 18:30 :

plötzlich ein Geräusch im Wohnzimmerschrank, die Teller und Tassen rüttelten ca.4-5 Sekunden.
Meine erste Meinung war,daß war ein Erdbeben.

Gernsheim
Am Mittwoch den 29. Oktober 2014 konnten meine Mutter und ich das Erdbeben in Gernsheim sehr gut spüren.
Es gab einen heftigen schlag, darauf kam nochmal ein schlag. Es war sehr schnell vorbei, ich dachte sofort an ein Erdbeben, weil ich es im Mai schonmal erlebt hatte. Damals hatte ich einen verstörten Raben paar Sekunden davor bemerkt. Meine Mutter dachte, es sei etwas in der Umgebung explodiert.

Groß-Umstadt
Am 29.10.2014, 18.24 Uhr war von einigen Familienmitgliedern im Wohnzimmer eine leichte Erschütterung des Fußbodens zu spüren. Kaum vernehmbar war auch ein leichtes grummelndes Geräusch zu vernehmen.
Wir glaubten zuerst, dass ein auf der Strasse vorbeifahrender Traktor oder ein ähnliches schweres Fahrzeug dieses ausgelöst haben könnte, aber das war eher unwahrlscheinlich. Deshalb informierten wir uns kurze Zeit später im Internet und konnten die Information über ein Erdbeben lesen.
Schäden waren bei uns keine zu verzeichnen.

Lindenfels-Winkel
Am 29 Oktober,2014,um 18:24 Uhr .Ein starkes gerollen ,am Einfahrt(30 Meter) bis ans Haus und in Wohnzimmer
Ein Sessel,wo mein Man gesessen hat sich bewegt. Unsere Nachbarn haben auch die erchüterung.
Es war sehr laut und stark.

Mörlenbach
Ca. 18:30 Kurzes, aber heftiges Wackeln, lose Gegenstände mit Geräuschkulisse

Klein-Zimmern
Ich saß am Schreibtisch im 2. Stock als ich einen lauten Knall hörte, wie wenn unten im EG eine an der Wand angelehnte Tischplatte auf den flachen Boden umkippt. Bin sofort runter und vor die Tür-war aber nichts auffälliges.

Bickenbach
Mittwoch 29. Oktober 2014

Etwa 18:25 Uhr

Dem Beben ging zuerst ein kurzes Grollen und dann ein durchdringender Knall voraus. Dann wackelte einige Sekunden der Boden, das Gemäuer unseres Hauses grollte. Danach war noch etwa 20 bis 30 Sekunden eine leichte, aber konstant anhaltende Vibration zu spüren. Neben uns liefen auch zahlreiche Nachbarn verschreckt auf die Straße.

Darmstadt
Einmal übel durchgeschüttelt! Am 29. Oktober, gegen 18 Uhr 25 hat es im Darmstädter Johannisviertel ordentlich gekracht! Zuerst hörte ich ein leises Donnern, wie ein fernes Gewitter, dann hat meine Wohnung im dritten Stock gefährlich gewackelt. Sowas hab ich noch nie erlebt! Am Abend riefen Freunde und Verwandte an, die das Beben auch gespürt hatten. Vorallem in Mühltal muss es am schlimmsten gerummst haben!

Riedstadt
Kurz aber heftig genug um erschrekt zu werden; vor allem das Gereusch ist sehr beenstigend !!!! Hoffentlich wird es nicht mehr so oft wiederholen und nicht stärker!!!!

Mühltal-Trautheim
Das bisher stärkste Beben hier!
So gegen halb 7 am Abend. Zuerst gab es einen lauten Knall, wie bei einer nahen Explosion. Dann erschütterte ein gewaltiger Schlag unser Haus. Mehrere Sekunden wackelte der Boden. Die Erde donnerte durchdringend, sehr, sehr laut! Wir wurden vergleichsweise ordentlich durchgeschüttelt, allerdings nur für kurze Zeit. Der Lärm war deutlich länger. Einiges wurde vom Fensterbrett geworfen, diverser Inhalt von Schränken fiel um, oder wurde verschoben. In der Küche schepperten die Gläser.
Teile der Nachbarschaft versammelten sich danach auf den Straßen. Alle waren beunruhigt, da dies nun bereits sehr häufig vorgekommen war, lange aber nicht mehr so furchtbar! Dieses Beben haben wir eindeutig stärker empfunden als das bis dato heftigste im Mai!
Wir überprüften sofort Gasrohre und Wasserleitungen sowie unser Haus auf Schäden, konnten zum Glück keine finden!

Darmstadt
Habe das Erdbeben erlebt. Das seltsame war, dass im Gegensatz zu den bisherigen Beben in den letzten Monaten weniger eine Erschütterung zu spüren war, dafür aber dieses unglaublich beängstigende Grummeln, das im ganzen Haus zu hören war. Einen Knall habe ich nicht gehört.

 

Darm

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Melden Sie uns ihre Erlebnisse
Weitere Infos zur Erdbebenserie in Südhessen:
Über die Erdbebenserie
Fragen und Antworten
Aktuelle Erdbeben in Deutschland
Historische Erdbeben in Deutschland
wird fortgesetzt…