Zwei Erdbeben bei Berchtesgaden

Berchtesgaden – Zwei leichte Erdbeben traten am Dienstagnachmittag (22.) nahe Berchtesgaden (Landkreis Berchtesgadener Land) auf. Diese erreichten nach Angaben des Erdbebendienstes beim ZAMG Magnitude 1.7 und 1.9. Die Epizentren der Erdbeben, die um 17.19 Uhr und 17.47 Uhr auftraten, lagen im Ort Ramsau wenige Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. Der Bayrische Erdbebendienst hat bisher keine Daten bereitgestellt.

Erdbeben im Raum Berchtesgaden / Bad Reichenhall treten in der Regel nach starken Niederschlägen oder Schneeschmelzen sehr Oberflächennah auf. Entsprechend sind auch schon kleine Erdbeben ab Magnitude 1.5 deutlich spürbar. Bei den aktuellen Erdbeben gibt es bisher keine Meldungen über Spürbarkeit.

Bereits in den vergangenen Tagen registrierte der Bayrische Erdbebendienst eine Reihe von Mikrobeben um Magnitude 0.

[sc name=“Gespürt“]

[sc name=“Deutschland“]

Berchtesgaden

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentare sind geschlossen.