Schäden nach Erdbeben in Umbrien

Italien – Ein moderates Erdbeben hat in der Nacht zu Montag (2. Januar) erhebliche Schäden in Umbrien angerichtet. Das Erdbeben der Stärke 4,1 traf die Region um die Stadt Spoleto. Im Ortsteil Azzano stürzte das Dach eines Wohngebäudes teilweise ein. Die Bewohner blieben unverletzt. Zudem stürzten in dem Ort mehrere Schornsteine ein. Im Ortsteil San Giacomo wurde die dortige Burg und zwei Wohnungen beschädigt. Im Ortsteil Palazzaccio wurde ebenfalls ein Haus beschädigt. Insgesamt erhielten die Rettungskräfte 115 Schadensmeldungen, die zur Zeit noch überprüft werden. Mindestens 30 Personen können nicht wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die Region war bereits bei dem Erdbeben am 30. Oktober (Stärke 6,5) betroffen, weshalb viele Gebäude bereits unbewohnt waren.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 4:36 Uhr

Magnitude: 4,1

Tiefe: 8km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.