Erdbeben nahe Innsbruck

Um 13.28 Uhr kam es in Tirol zu einem leichten Erdbeben mit Magnitude 2.1. Das Epizentrum des Bebens lag 20 km östlich von Innsbruck nahe der Stadt Hall in Tirol. Beben dieser Stärke können von der lokalen Bevölkerung wahrgenommen werden, Schäden gibt es nicht. Gestern hat es in der Region

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben nahe Hermagor in Kärnten

Um 16.17 Uhr ereignete sich ein leichtes Erdbeben im österreichischen Bundesland Kärnten. Das Beben mit Magnitude 2.2 hatte sein Epizentrum nahe Hermagor an der Grenze zu Italien, 35 Kilometer westlich von Villach. Nahe des Epizentrums war das Beben mit geringer Intensität spürbar, Schäden sind nicht zu erwarten. Update: ZAMG gibt

Weiterlesen »

Erdbeben bei Wörgl

Gestern Nachmittag um 16 Uhr MEZ traf ein leichtes Erdbeben der Stärke 2.5 das österreichische Bundesland Tirol. Das Epizentrum des Bebens lag bei Wörgl. Nach Angaben der ZAMG war das Beben dort mit geringer Intensität spürbar. Schäden sind bei solchen Magnituden nicht zu erwarten.

Weiterlesen »

Österreich: Hohe Mikrobebenaktivität in Tirol – Erdbebenschwarm an der Zugspitze

Klick auf die Karte zum Vergrößern Seit über einer Woche verzeichnet die Österreichische Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine hohe Mikrobebenaktivität im Bundesland Tirol, die teilweise auch auf Deutschland übergriff. Mikrobeben, das sagt der Name, sind kleine, meist nicht spürbare Erdbeben unter Magnitude 2, weshalb kaum jemand diese Erdbeben

Weiterlesen »

Ein Erdbebenjahr für Österreich

Nicht nur die Menschen in Ebreichsdorf, Bad Eisenkappel, Wien und Innsbruck, die direkt betroffen waren, haben diesen Eindruck. Nun belegen es auch die Statistiken: In Österreich gab es dieses Jahr so viele Erdbeben wie lange nicht mehr. Vor allem bei den spürbaren Beben liegen die Werte deutlich über dem Mittelwert

Weiterlesen »