Erdbeben auf Mindanao verursacht schwere Schäden

Philippinen – Der Süden des Inselstaates wurde am Mittwochmorgen Ortszeit von einem starken Erdbeben erschüttert. Betroffen diesmal die südliche Insel Mindanao. Nach korrigierten Angaben der nationalen Seismologiebehörde (Phivolcs) erreichte das Beben Magnitude 6.0. Das Epizentrum lag nahe der Stadt Lanao del Sur in der gleichnamigen Provinz. Dort und in umliegenden

Weiterlesen »

Tödliches Nachbeben auf den Philippinen

Philippinen – Die Stadt Surigao im Norden der Insel Mindanao wurde in der Nacht zu Sonntag (5. März) von einem starken Nachbeben getroffen. Nach Angaben der Seismologiebehörde phivolcs erreiche das Beben Magnitude 5.9. Wie beim Hauptbeben vor rund einem Monat lag das Epizentrum nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Der

Weiterlesen »

Verletzte bei Erdbeben auf Mindanao

Philippinen – Der Norden der Insel Mindanao wurde am Dienstagabend von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum lag südlich der Großstadt Surigao in der Provinz Surigao del Norte. Nach Angaben des philippinischen Instituts für Vulkanologie und Seismologie (phivolcs) erreichte das Erdbeben Magnitude 5.2, die Herdtiefe lag bei nur neun Kilometern.

Weiterlesen »

Verletzte bei Erdbeben auf den Philippinen

Philippinen – Bei einem starken Erdbeben im Südwesten der Philippinen wurden am Mittwochabend mehrere Menschen verletzt. Nach Angaben der Erdbebenbehörde phivolcs lag das Epizentrum vor der Westküste der Hauptinsel Mindanao. Es erreichte Stärke 6.0. Besonders in der nahe gelegenen Stadt Zamboanga City war das Erdbeben stark zu spüren. Phivolcs registrierte

Weiterlesen »