Kategorie: Schaden

Erdbebenschwarm im Norden von Guinea

Guinea – Seit Dienstag verängstigt ein andauernder Erdbebenschwarm Bewohner einer Kleinstadt im Norden des westafrikanischen Staates Guinea. Linsan liegt in der Region Labé nahe der Grenze zum Senegal. Mindestens vier Erdbeben wurden in dem Ort bisher verzeichnet. Die ersten beiden…

Nachbebensequenz erschüttert Ecuador

Ecuador – Eine Reihe von Nachbeben hat in den vergangenen Tagen den Norden von Ecuador getroffen. Die Epizentren der Erdbeben lagen vor der Küste der Provinz Esmeraldas westlich der gleichnamigen Stadt, die im April beim Hauptbeben (M7.8) schwere Schäden erlitten…

Leichte Schäden bei Erdbeben in Norditalien

Italien – Am Freitagmorgen hat sich im Norden von Italien ein moderates Erdbeben ereignet, das ein paar kleinere Schäden verursachte. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Angaben des INGV im Süden der Region Emilia-Romagna. Das Beben erreichte demnach Magnitude 4.0 und…

Schweres Erdbeben auf den Salomonen

Salomonen – Nach einem schweren Erdbeben der Stärke 7.7 hat das Pacific Tsunami Warning Center eine Tsunami-Warnung für die Salomonen herausgegeben. Das Epizentrum lag vor der Küste der Insel San Cristobal, die zuletzt im Jahr 2014 von einem schweren Erdbeben getroffen wurde.

Verletzte bei Erdbeben im Iran

Iran – Im Osten des Landes hat sich am Donnerstag ein moderates Erdbeben ereignet. Die Seismologiebehörde des Iran registrierte Magnitude 5.0. Das Epizentrum lag in der Provinz Kerman, knapp 50 Kilometer östlich der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Dort und in anderen umliegenden…

Erdbeben in Tibet beschädigt 100 Gebäude

China – Aufgrund der schlechten Bauweise kann es in Teilen von China unter ungünstigen Bedingungen selbst bei kleinen Erdbeben zu größeren Schäden kommen. Dies passierte am Montagmorgen (Ortszeit) im Landkreis Biru in der Provinz Tibet. Das Erdbeben erreichte nach Angaben…

Viele Schäden bei Erdbeben in Qinghai

China – Durch ein moderates Erdbeben im Süden der Provinz Qinghai hat es in der Nacht zu Freitag zahlreiche Schäden gegeben. Nach Angaben des chinesischen Erdbebendienstes erreichte das Beben Magnitude 4.8. Das Epizentrum lag in einer dünn besiedelten Region nahe…