Erdbebenserie bei Morotai

Indonesien – Die Insel Morotai im Norden der Indonesischen Inselgruppe Nord-Molukken wird seit Samstag von einer starken Erdbebenserie erschüttert. Das Hauptbeben lag an der Westküste der dünn besiedelten Insel und erreichte nach Informationen des Indonesischen Erdbebendienstes BMKG Magnitude 5.8. Der Herd der Erdbeben lag in rund 20 Kilometern Tiefe. Auf

Weiterlesen »

Erdbeben nahe Parma

Italien – In der Norditalienischen Region Emilia-Romagna hat sich am Sonntagnachmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Es erreichte nach ersten Angaben des Italienischen Erdbebendienstes Magnitude 4.4. Dabei soll das Hypozentrum in 32 Kilometern Tiefe gelegen haben. Das Epizentrum lag demnach nahe der Stadt Parma am Nordrand des Apennin, etwa 115 Kilometer

Weiterlesen »

Schweres Erdbeben erschüttert Tibet

China – In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein schweres Erdbeben die Grenzregion der autonomen Chinesischen Provinz Tibet und der Indischen Region Arunachal Pradesh getroffen. Nach Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte das Erdbeben Magnitude 6.5. Der Chinesische Erdbebendienst gibt Magnitude 6.9 an. Das Epizentrum des Erdbebens lag in

Weiterlesen »

Starkes Erdbeben erschüttert Aserbaidschan

Aserbaidschan – Weite Teile von Aserbaidschan und umliegender Gebiete sind am Mittwochabend von einem starken Erdbeben getroffen wurde. Das Beben erreichte nach ersten Angaben Magnitude 5.3. Der Aserbaidschanische Erdbebendienst in Baku gibt zunächst Lokalmagnitude 5.7 an. Eine Herdtiefe von rund 20 Kilometern konnte ermittelt werden. Das Epizentrum des Bebens lag

Weiterlesen »

Tote bei Erdbeben in Costa Rica

Costa Rica – Infolge eines schweren Erdbebens in der Nacht zu Montag sind in Costa Rica mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Das Erdbeben ereignete sich an der Pazifikküste des Landes, etwa 60 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt San Jose. Nach Angaben des United States Geological Survey (USGS) erreichte das Beben

Weiterlesen »

Verletzter bei Erdbeben in Polen

Polen – Erneut hat ein Erdbeben in der polnischen Region Niederschlesien zu einem Grubenunglück geführt. Wie das deutsche Geoforschungszentrum Potsdam registrierte, ereignete sich das Beben am Freitagmittag um 12:19 Uhr. Es erreichte demnach Magnitude 4.3. Diese Angaben sind allerdings automatischer Natur. Betroffen vom Erdbeben war das Erzbergwerk Rudna, an dem

Weiterlesen »