Nachbeben im Iran fordert dutzende Verletzte

Iran – In der Iranischen Provinz Kermanschah an der Grenze zum Irak hat sich am Ostersonntag ein starkes Nachbeben ereignet. Mit Magnitude 5.3, so die Angaben der Iranischen Seismologiebehörde, war es das stärkste Nachbeben seit mehreren Monaten. Das Epizentrum lag demnach nur wenige Kilometer westlich der Stadt Sarpol-e Zahab. Die

Weiterlesen »

Leichte Schäden nach Erdbeben auf Java

Indonesien – Bei einem moderaten Erdbeben auf der Insel Java sind am Montag Gebäude beschädigt worden. Der Indonesische Erdbebendienst (BMKG) gibt das Beben mit Magnitude 5.2 an und lokalisiert das Epizentrum vor der Küste der Region Sukabumi im Westen von Java. Die Herdtiefe lag bei rund 40 Kilometern. Die Erschütterungen

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Bukidnon

Philippinen – Bei einem Erdbeben auf der philippinischen Insel Mindanao sind am Donnerstag zahlreiche Gebäude beschädigt worden. Das Erdbeben ereignete sich nach Angaben der Philippinischen Erdbebenbehörde Phivolcs im Nordwesten der Insel in der Provinz Bukidnon. Es erreichte demnach Magnitude 5.0 und hatte eine sehr geringe Herdtiefe. Entsprechend waren die Erschütterungen

Weiterlesen »

Erdbeben beschädigt Gebäude bei Naypyidaw

Myanmar – Bei einem starken Erdbeben nahe der myanmarischen Hauptstadt Naypyidaw sind am Mittwoch einige Gebäude beschädigt worden. Das Epizentrum des Bebens, das nach Angaben lokaler Behörden Magnitude 5.5 erreichte, lag rund 30 Kilometer nordwestlich von Naypyidaw. Die Erschütterungen waren im gesamten Hauptstadtdistrikt stark zu spüren, viele Menschen sind vor

Weiterlesen »

Verletzte bei Erdbeben im Iran

Iran – Bei einem Erdbeben in der Iranischen Provinz Kerman sind am Mittwoch mehrere Menschen leicht verletzt wurden. Wie der Iranische Erdbebendienst in Teheran registrierte, lag das Epizentrum im äußersten Süden von Kerman nahe der Stadt Kahnuj. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 5.4. Der Erdbebenherd lag in rund 28 Kilometern

Weiterlesen »

Schweres Nachbeben in Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea – Erneut hat ein schweres Nachbeben die Katastrophenregion im Zentrum der Insel Neuguinea getroffen. Es ist das stärkste Nachbeben dort überhaupt. Das Geoforschungszentrum Potsdam und das United States Geological Survey (USGS) geben dieses Erdbeben mit Magnitude 6.7 an. Ähnlich wie beim Hauptbeben vor neun Tagen (M7.5) lag das Epizentrum

Weiterlesen »

Schäden durch Erdbeben in Oklahoma

USA – Zwei moderate und mehrere leichte Erdbeben haben in der Nacht zum Montag (MEZ) die US-Bundesstaaten Oklahoma und Kansas erschüttert. Wie das United States Geological Survey (USGS) angibt, erreichten die beiden stärkeren Beben jeweils Magnitude 4.2. Kleinere Beben erreichten maximal Magnitude 2.6. Die Epizentren der Erdbeben lagen nahe des

Weiterlesen »

Papua-Neuguinea: Nachbeben fordern weitere Opfer

Papua-Neuguinea – Rund eine Woche nach der Erdbebenkatastrophe im Zentrum der Insel Neuguinea hält starke Nachbebenaktivität weiter an. Das United States Geological Survey (USGS) registrierte mit Magnitude 5.8 und 6.0 zwei starke Nachbeben in der am stärksten betroffenen Region. Wie beim Hauptbeben (M7.5) vergangenen Sonntag lag das Epizentrum beider Beben

Weiterlesen »