Erneut starkes Erdbeben auf den Philippinen

Erneut wurde die philippinische Hauptinsel Mindanao von einem starken Erdbeben getroffen. Dabei handelte es sich um die gleiche Region wie gestern: Das dicht besiedelte Zentrum von Mindanao. Nach vorläufigen Angaben des USGS hatte das Erdbeben Stärke 5,8. EMSC und Geofon nennen M 5,5. Die Tiefe ist noch nicht bekannt. Wenn

Weiterlesen »

Nachbeben in Indien verursacht Schäden

Karte vom Hauptbeben Am 26. Mai gegen 20.30 Uhr MESZ ist es in der Indischen Region Jammu und Kashmir lokalen Medienberichten zufolge zu einem Nachbeben gekommen. Bei diesem wurden mehrere Gebäude beschädigt (Risse in Mauern). Ein drei-stöckiges Gebäude, dass mehrere Geschäfte beinhaltet, ist dabei eingestürzt. Da das Beben gegen Mitternacht

Weiterlesen »

Verletzte nach Erdbeben in Algerien

Erneut wurde die algerische Stadt Bejaia von einem starken Erdbeben getroffen. Es ereignete sich um 18.00 Uhr 10 km vor der Küste in einer Tiefe von 12 Kilometern. Die Stärke wird mit 5,0 angegeben.Nach ersten inoffiziellen Meldungen, die über Twitter verbreitet wurden, hat es mindestens 4 Verletzte gegeben. Eine offizielle

Weiterlesen »

Gewaltiges Erdbeben im Ochotskischen Meer (Russland) – Spürbar in Japan, Indien und Moskau – Schadensmeldungen aus Westrussland

Ein Erdbeben der Stärke 8,2 erschütterte soeben das Ochotskische Meer westlich von Kamtschatka. Nach Angaben von USGS hatte das Beben eine Tiefe von 609 km. Die Russischen Behörden nennen Magnitude 8,7. USGS errechnete Intensität V für weite Teile von Kamtschatka. Das Beben war auch auf dem russischen Festland spürbar, ebenso

Weiterlesen »