Nachbebensequenz erschüttert Ecuador

Ecuador – Eine Reihe von Nachbeben hat in den vergangenen Tagen den Norden von Ecuador getroffen. Die Epizentren der Erdbeben lagen vor der Küste der Provinz Esmeraldas westlich der gleichnamigen Stadt, die im April beim Hauptbeben (M7.8) schwere Schäden erlitten hat. Insgesamt registrierten die ecuadorianischen Behörden seit Anfang Dezember 29

Weiterlesen »

Verletzte bei Erdbeben im Iran

Iran – Im Osten des Landes hat sich am Donnerstag ein moderates Erdbeben ereignet. Die Seismologiebehörde des Iran registrierte Magnitude 5.0. Das Epizentrum lag in der Provinz Kerman, knapp 50 Kilometer östlich der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Dort und in anderen umliegenden Städten, unter anderem in Sirch, wurde das Beben deutlich verspürt.

Weiterlesen »

Viele Schäden bei Erdbeben in Qinghai

China – Durch ein moderates Erdbeben im Süden der Provinz Qinghai hat es in der Nacht zu Freitag zahlreiche Schäden gegeben. Nach Angaben des chinesischen Erdbebendienstes erreichte das Beben Magnitude 4.8. Das Epizentrum lag in einer dünn besiedelten Region nahe der Grenze zu Tibet. Die Herdtiefe des Bebens lag bei

Weiterlesen »

Verletzter bei Erdbeben auf Java

Indonesien – Auf der Hauptinsel Java hat sich am frühen Sonntagmorgen ein moderates Erdbeben ereignet. Nach Angaben des Indonesischen Erdbebendienstes erreichte es Magnitude 4.2. Das Epizentrum lag knapp 30 Kilometer südlich der Großstadt Bandung im Dorf Cicayur. Der Erdbebenherd lag in nur wenigen Kilometern Tiefe. Entsprechend stark war das Beben

Weiterlesen »

Zwei Verletzte bei Erdbeben in Chile

Chile – Mehrere Regionen des Landes an der Westküste von Südamerika wurden am Freitag von einem starken Erdbeben getroffen. Nach vorläufigen Angaben des Geoforschungszenturm Potsdam erreichte das Beben Magnitude 6.1. Das Epizentrum lag demnach im Osten der Region Maule nahe der Stadt Curico an der Grenze zu Argentinien. Die Herdtiefe

Weiterlesen »

Verletzter bei Erdbeben nahe Lima

Peru – In der Nacht zu Freitag hat ein moderates Erdbeben die Küste von Peru getroffen. Nach Angaben des Peruanischen Erdbebendienstes lag das Epizentrum vor der Region Callao, die direkt an die Hauptstadt Lima angrenzt. Demnach erreichte das Beben Magnitude 5.0. Die Tiefe lag bei 52 Kilometern. In Lima und

Weiterlesen »

Erneut Verletzte bei Erdbeben in Zarand

Iran – Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen hat ein moderates Erdbeben die iranische Stadt Zarand getroffen. Erneut kam es dabei zu Gebäudeschäden. Nach Angaben des iranischen Erdbebendienstes erreichte das Beben Magnitude 4.7. Anders als das Beben vor acht Tagen, das mit Magnitude 4.8 unwesentlich stärker war, lag das Epizentrum

Weiterlesen »