Erdbeben in Deutschland

Share Button

Diese Tabelle wird manuell aktualisiert. Wenn Sie ein aktuelles Erdbeben in Deutschland, auch welche, die hier noch nicht gelistet sind, gespürt haben, teilen Sie uns dies bitte über dieses Kontaktformular mit. Ihre Meldungen helfen uns dabei, spürbare Erdbeben in Deutschland frühzeitig zu erkennen und schneller präzisere Berichte erstellen zu können.

Erdbeben 2016

Wegen technischer Probleme kann die Liste der Erdbeben zur Zeit nicht angezeigt werden. Aktuelle Ereignisse sind auf unserer Facebook-Seite zu finden. 

.

.

 

*: Unsichere Daten
(Magnitude): Induzierte Erdbeben


Historische Erdbeben Deutschland | Verhalten bei Erdbeben | Literaturempfehlungen | Dokumentationen | FAQs


Erdbeben ab Magnitude 1.0 in Deutschland (seit 1. Januar 2014), sowie in Deutschland spürbare Beben mit Epizentrum außerhalb von Deutschland. Bergbauinduzierte Ereignisse im Ruhrgebiet (Westen: Oberhausen / Bottrop ; Norden: Haltern am See / Marl ; Osten: Hamm) und Ibbenbüren unter Magnitude 2 werden nicht berücksichtigt. Für mehr Informationen zu den einzelnen Erdbeben, besuchen Sie die Homepage der jeweiligen Quelle. (Verlinkungen: Siehe unten) Bei besonderen / spürbaren Beben ist unser jeweiliger Bericht in der Tabelle verlinkt.

Hinweis: Bei Erdbeben im Ruhrgebiet, sowie in Ibbenbüren (NRW) und Teilen von Mitteldeutschland handelt es sich in den allermeisten Fällen im bergbauinduzierte Ereignisse. Viele Erdbeben in Niedersachsen sind durch die dortige Erdgasförderung verursacht.

Erdbeben Intensitaet

Auswirkungen von Erdbeben nach Magnitude

Die Erdbebendaten beziehen wir ausschließlich von den unten genannten Quellen. Wir können weder Vollständigkeit noch Richtigkeit der Daten garantieren.

Länderkürzel:

Baden-Württemberg = BW ; Bayern = BY ; Berlin = BE ; Brandenburg = BB / Bremen = HB ; Hamburg = HH ; Hessen = HE ; Mecklenburg-Vorpommern = MP ; Niedersachsen = NI ; Nordrhein-Westfalen = NRW ; Rheinland-Pfalz = RLP ; Saarland = SL ; Sachsen = SN ; Sachsen-Anhalt = ST ; Schleswig-Holstein = SH ; Thüringen = TH

Quellenübersicht
BGR: „Bundesamt für Gowissenschaften und Rohstoffe
BNS: „Erdbebenstation Bensberg
BSM: „Bürgerinfo Seismisches Messsystem
EBY: „Erdbebendienst Bayern
EMSC: „European Mediterranean Seismological Center
GDN: „Geologischer Dienst NRW
GFZ: „Geoforschungszentrum Potsdam
GFU: „Geophysikalisches Institut Tschechien
GOC: „Geophysikalisches Observatorium Collm
HLUG: „Erdbebendienst Hessen“ Übersicht
KNMI: „Königliches Niederländisches Meteorologisches Institut“
KOB: „Königliches Observatorium Belgien
LGB: „Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz
LGF: „Landesamt für Geologie, Bergbau und Rohstoffe Regierungspräsidium Freiburg
RUB: „Seismologisches Observatorium Ruhruniversität Bochum
SED: „Schweizerischer Erdbebendienst
TSN: „Thüringer Seismologisches Netz
ZAMG: „Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *