Erdbeben beim Sölkpass in Österreich

Österreich – Heute morgen um 9:41 Uhr ereignete sich 5 km nordöstlich von St. Nikolai im Sölktal ein Erdbeben der Stärke 3,1. Die Herdtiefe betrug 14 km. Das Epizentrum lag 8 km von NNO von Sölkpass, 20 km SO von Gröbming und 26 km N von Murau. Die Erschütterungen wurden von der Bevölkerung

Weiterlesen »

Starkes Erdbeben im Osten der Türkei

Türkei – Im Südosten der Türkei hat sich am Mittag ein starkes Erdbeben ereignet. Es erreichte nach Angaben der Universität Kandilli eine Stärke von 5,5. Das Epizentrum lag in der Provinz Adiyaman nördlich des Atatürk-Staudamms. Nach ersten Meldungen war das Erdbeben deutlich in der Großstadt Gaziantep spürbar. In der Provinzhauptstadt

Weiterlesen »

Erdbebenaktivität in Weil am Rhein

Weil am Rhein – Bereits mehrfach in diesem Jahr haben wir über immer wieder auftretende kleine Erdbeben in Weil am Rhein im Deutsch-Französisch-Schweizerischen Grenzgebiet berichtet. Diese Erdbebenakivität setzte sich auch in den vergangenen Tagen fort. In der Nacht zum Mittwoch (1. März) registrierte der Erdbebendienst Südwest mit Magnitude 1.7 ein

Weiterlesen »

Erdbeben vor der Küste Honshu’s

Japan – Heute morgen um 7:49 [UTC] kam es vor der japanischen Küste Fukushimas zu einem Beben der Stärke 5.4 in einer Tiefe von 68 km. Die nächstgelegenen großen Städte sind das 107 km entfernte Sendai-shi und das 50 km entfernte Namie. In der Präfektur Fukushima wurde eine Intensität im Bereich von

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben in Langwedel

Niedersachsen – Nahe Langwedel  hat es erneut ein leichtes Erdbeben gegeben. Es erreichte nach Angaben der “Bürgerinfo Seismisches Messsystem” eine Stärke von 2,2. Es ereignete sich am Vormittag um 11:44 Uhr. Ursache der Erdbeben in Niedersachsen ist die dortige Erdgasförderung. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Erdbeben dieser Stärke deutlich spürbar sind.

Weiterlesen »

Pacific Northwest: Slow-Slip Event auf Ansage

USA / Kanada: Im US-Bundesstaat Washington registrierte das Pacific Northwest Seismic Network (PNSN) den Beginn eines neuen Slow-Slip Erdbebens (SSE) an der Cascadia Subduktionszone. Bereits Ende Januar hatten die Forscher bekannt gegeben, dass es im Februar wahrscheinlich das nächste SSE geben wird, nachdem frühere SSEs ebenfalls in regelmäßigen Abständen aufgetreten

Weiterlesen »

Schweres Erdbeben im Süden von Bolivien

Bolivien – Der Süden des Südamerikanischen Landes wurde am Dienstagmittag von einem schweren Erdbeben erschüttert. Nach ersten Angaben des United States Geological Survey erreichte es Magnitude 6.5. Das Epizentrum lag demnach an der Grenze der Bundesstaaten Chuquisaca und Santa Cruz. Vom Geoforschungszentrum Potsdam wird zunächst ebenfalls Magnitude 6.5 angegeben. Mit

Weiterlesen »

Mexiko: Erdbebenschwarm in Guerrero

Mexiko – Vor der Küste sowie im Küstenbereich des mexikanischen Bundesstaates Guerrero kommt es seit einigen Tagen zu einer Häufung von kleinen und moderaten Erdbeben. Dabei kristallisieren sich bisher zwei Schwarmzentren heraus. Die erste Häufung liegt rund 50 Kilometer vor der Küste. Dort registrierte der mexikanische Erdbebendienst in den vergangenen

Weiterlesen »

Erdbebenschwarm in den Pyrenäen

Spanien/Andorra – Seit der Nacht gibt es in den Pyrenäen nahe dem kleinen Grenzstaat Andorra zwischen Frankreich und Spanien einen leichten Erdbebenschwarm. Die Stärken reichen von 1,6 bis 3,2 und liegen südwestlich von Andorra. Das erste Beben ereignete sich kurz nach Mitternacht und hatte eine Stärke von 2,7. Das bisher letzte

Weiterlesen »